Forró

Auf meiner kleinen Insel ist entweder nichts oder viel los. So an diesem Tag: Ausstellungseröffnung und Forró-Workshop. Ich habe mich angemeldet.

Als ich die Vernissage verlasse, folgen mir bewundernde Blicke. Oder ist es Mitleid? Der Ruf: "Du lässt auch nichts aus!" erreicht mein auf Zwischenrufe trainiertes Ohr. STIMMT!

 

Ich komme zu spät, obwohl diese Eigenschaft normalerweise auf meine portugiesischen Gastgeber zutrifft. Doch diesmal stehen meine Mitstreiter pünktlich bereit. Sie stehen im Kreis, könnten fast alle meine Schüler sein und ...

...stellen sich vor. So ein Ärger, nun weiß es gleich jeder. Ich muss mich als Quotenausländerin und Forró-Großmutter zu erkennen geben.

Alle nennen brav ihren Namen und berichten überschwänglich von ihren Tanz- und Forró- Vorerfahrungen. Dies tun sie überaus ausführlich und ich überlege in Anbetracht meiner immer noch mangelhaften Sprachkompetenz und auch fehlender Forró-Erfahrung wie ich den Rückzug antreten kann. Schlaganfall? Herzinfarkt? Demenz? Verlaufen?

 

José, Joana, Filipa, Tomas, Pedro, Sergio, Andre, João, Ich!

20 interessiere Augenpaare schauen mich viel zu neugierig an.

Ich stelle klar.

Ich heiße Sabine.

Ich bin aus Deutschland.

Ich spreche nur wenig Portugiesisch.

Ich kenne Forró nicht.

Ich werde nun englisch weiter sprechen.

Ich erkläre treuherzig, dass ich beim Anblick des ankündigenden Plakates dachte Forró sei ein Akkordeonworkshop und nicht - wie mir Wikipedia verriet - ein brasilianischer Tanz.

Ehrlichkeit siegt und so habe ich die Lacher auf meiner Seite.

 

Beim Tanzen lacht dann keiner mehr, denn ich habe Forró im Blut und der Rhythmus fällt mir leicht. Außerdem erfordern die Drehungen und Schrittfolgen uneingeschränkte Konzentration, sodass man nur sich selbst und allerhöchstens seinen Partner im Blick hat.

Manchmal hat man ihn auch in der Nase, denn Forró ist schweißtreibend. Der Erfolg des Tanzes hängt vom Partner ab und so hoppelt, gleitet oder stolpert man je nach Tänzer über das Parkett.

 

Forró macht Spaß. Fórro hält fit, denn wir trainieren viele Stunden. Forró macht jung, denn die Jugend meiner zuvorkommenden Tanzpartner, die meine Söhne sein könnten, fühlt sich gut an. Forró kennt keine Sprachbarrieren: um, dois, três, Entschuldigung, macht nichts, rechts, links, Drehung, noch Fragen!

 

Nach zwei Forró-Tagen und einer Forró-Party in der Nacht ist Forró vorbei. Schön war's! Doch wo ist meine Kytta-Salbe?   

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Jenise Linsley (Donnerstag, 02 Februar 2017 20:45)


    Greetings! I've been following your weblog for a while now and finally got the bravery to go ahead and give you a shout out from Atascocita Tx! Just wanted to say keep up the excellent work!

  • #2

    Cyndy Maly (Sonntag, 05 Februar 2017 03:08)


    It's remarkable to pay a visit this web page and reading the views of all mates about this post, while I am also keen of getting experience.

  • #3

    Ted Belfield (Sonntag, 05 Februar 2017 07:14)


    After looking at a number of the blog articles on your site, I honestly like your way of blogging. I saved as a favorite it to my bookmark site list and will be checking back in the near future. Please visit my web site as well and tell me your opinion.

  • #4

    Landon Drewes (Sonntag, 05 Februar 2017 17:56)


    I feel that is one of the most vital information for me. And i'm happy studying your article. But want to statement on some basic issues, The website taste is ideal, the articles is really great : D. Just right activity, cheers

  • #5

    Mia Chabolla (Montag, 06 Februar 2017 03:24)


    We are a bunch of volunteers and starting a brand new scheme in our community. Your web site provided us with helpful info to work on. You have performed a formidable activity and our whole community will probably be thankful to you.

  • #6

    Clint Isaac (Montag, 06 Februar 2017 23:16)


    It's an remarkable article in favor of all the online viewers; they will take advantage from it I am sure.

  • #7

    Luis Matthes (Dienstag, 07 Februar 2017 11:50)


    It's not my first time to go to see this web site, i am visiting this web site dailly and take good data from here every day.

  • #8

    Bart Hollins (Dienstag, 07 Februar 2017 12:42)


    I always used to read piece of writing in news papers but now as I am a user of web so from now I am using net for posts, thanks to web.

  • #9

    Delinda Boren (Donnerstag, 09 Februar 2017 23:24)


    Wow, fantastic blog format! How long have you been running a blog for? you made running a blog look easy. The entire look of your web site is magnificent, as well as the content!

  • #10

    Rebbecca Titcomb (Freitag, 10 Februar 2017 00:38)


    What i don't realize is actually how you're no longer actually much more smartly-preferred than you may be now. You are very intelligent. You know thus considerably with regards to this topic, produced me personally imagine it from so many numerous angles. Its like men and women are not involved until it's one thing to accomplish with Girl gaga! Your own stuffs excellent. Always deal with it up!