Quanto custa isso?

Olá,

 

cumprimentos de Faial. Eu sou bem. O dia dissipa-se und ich kann immer  noch nicht besonders gut Portugiesisch sprechen. Immerhin sind aus den Einwort - nun ab und zu auch Zwei- und Dreiwortsätze geworden.

Wie gut, dass es Wörterbuch-Apps gibt, sodass man im Handy das Nötigste sichten kann. Dummerweise muss ich oft die gleichen Sachen nachgucken, da mein Gehirn immer wieder in den Urlaubsmodus fährt.

 

Von einer Episode im Supermarkt möchte ich gerne berichten.

Ihr glaubt  gar nicht was die Frage "Was  kostet das?" für Folgen haben kann.

Aber der Reihe nach: Im Eingangsbereich von Modelo lagen zwei Sitzauflagen für Hochlehner. Leider zwei unterschiedliche, aber wirklich nette Designs - grün und rosa. Doch oh Schreck, sie waren nicht mit einem Preisschild versehen.

 

Trotz der Sprachbarriere nahm ich mir ein Herz und befragte eine Verkäuferin: "Quanto custa isso? " Da sie es nicht wusste, folgte ich ihr zunächst durch den Supermarkt. Weil sie aber eher herumirrte, zog ich es vor neben meinem Wagen zu verweilen, in der Hoffnung, dass sie mich nicht vergaß.

 

Nach sehr, sehr langer Zeit überbrachte sie mir die glückliche Nachricht, dass die Sitzauflage 6,99 kosten würde. Doch was hatte sie nun in der Hand? Es waren zwei pequeno Kinderauflagen im gleichen Design. Ne, die wollte ich nicht - zu klein. Wo war mein Modell verblieben?

 

Wieder verließ sie mich. Noch schnell machte ich sie darauf aufmerksam, dass sich in meinem Einkaufswagen noch ein rosa farbiges Modell befände. Es könnte ja sein, dass sich die Preise unterschieden.

 

Nach gefühlten Stunden wusste ich den Preis: 7, egal welche Farbe!!! Wir vereinbarten eine bestimmte Kasse, an der die Kassiererin über den Preis informiert wurde, denn ich stand erst am Anfang meines Einkaufs. Lebensmittel und eine Plastiktischdecke für die Malerei fehlten noch.

Zum Glück fand ich ein tolles Tischdeckenschnäppchen, heruntergesetzt von 19,99 auf 4. Óptimo!

 

Nun schnell zur zugewiesenen Kasse und alles auf das Band. Beim Scannen der Tischdecke zeigte die Kasse 19,99. " Não, das ist nicht richtig. Isso custa 4 Euros." Eine weitere Verkäuferin wurde auf die Reise geschickt. Für 4,99 nahm ich die Decke. Wie sollte ich bei meinen Sprachkenntnissen auch über 99 Cent diskutieren?

Endlich kamen die Sitzauflagen an die Reihe. Doch sie hatten gar kein Preisschild...

 

In der Zwischenzeit sitze ich auf meinen Auflagen, mal auf der grünen, mal auf der rosa. Im Wind weht die weiße Tischdecke. Sie war gar nicht aus Plastik und viel zu schade zum Beklecksen.

 

Beim Verlassen des Supermarktes sah ich aus dem Augenwinkel zwei grüne Hochlehnerauflagen, ausgeschildert mit 7. Schade, zwei gleiche wären auch schön gewesen.

 

Nun schließe ich, denn über Faial ist in der Zwischenzeit die Nacht eingebrochen.

 

Boa noite

Sabine  

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0