Singleschnappschuss

Eure Kommentare zu meinem Beitrag über die Alleinreisenden waren so engagiert, dass ich gerne noch weitere Beobachtungen mit euch teilen möchte.

 

Nach meinem Beitrag hat ein Leser nun verstanden, warum es den Eskort-Service gibt. Eine andere Leserin macht mich darauf aufmerksam, dass man als Single einen Ägyptenurlaub wählen sollte. Zuweilen singen die Kellner: Schatzi, schenk mir ein Foto von dir! Nun denn! Will ich das wirklich?

 

Mein lieber Friseur Thomas bemitleidet mich ein wenig. Kein Mitleid bitte! Obwohl: Was wirklich bemitleidenswert ist, ist die Qualität der Selbstporträts, die man als Single machen kann.

 

Glasklar wird es mir, als ich eine Dame in meiner Lieblingstaberna mit dem schönsten Blick auf Porto Pim ins Visier nehme: Sonnenbrille, Lesebrille, rosa Badeanzug, Krampfadern, so mein Alter! Sie holt ihre Kamera heraus, streckt den Arm, streckt ihn und streckt ihn, hebt das Kinn (warum wohl?), hebt die Mundwinkel, hebt die Augenwinkel zu einem - wie ich finde - blöden Lächeln.

 

Das Ergebnis scheint sie ebenso wie mich nicht überzeugt zu haben. Ein zweiter Versuch, Blick ins Display, ein dritter Versuch, ein vierter Versuch...

 

Unvermittelt lässt sie alles fallen, stürzt sich aus dem Freisitz, um einem der wenigen gutgebauten, braungebrannten Portugiesen (Typ Hafen/Meer/Salz/Sonne/Männerschweiß) hinterher zu kreischen und ihn im bemerkenswert gutem Portugiesisch (Neid!) zu einem Bier einzuladen. Ich schwöre, sie ist Single!

 

Während ich bezahle, sitzt sie schon mit zwei Männern am Tisch. Bei dem Neuzugang bedankt sie sich auf Englisch für den vergangenen Abend!? Ich schwöre, sie ist Single!

 

Anbei nun ein Foto mit besten Grüßen von Porto Pim!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0